Eine Erkältung im Schlaf heilen

Es passiert nicht selten, dass man unausgeschlafenen ist, trotzdem zur Arbeit gehen muss, danach vieleicht noch in Erledigungen in der Stadt machen muss und am nächsten Tag vor einen Schnupfen, Husten und Halsschmerzen hat. Manchmal stellt sich auch noch Fieber ein.

Manch einer quält sich oft dennoch zur Arbeit. Es ist jedoch in solchem Fall immer besser, sich einmal richtig auszuschlafen und einen Tag zu erholen. Tut man es nicht, dann muss man leider damit rechnen, dass man solche einen Infekt meist Tage- ja sogar Wochenlang mit sich herum trägt.

Wenn man hingegen gleich, nachdem man von der Arbeit nach Hause kommt, bei einer beginnenden Erkältung einen schönen Lindenblüten Tee mit etwas Honig und einen Gläschen Zitronensaft trinkt, nichts weiter isst, sondern sich sogleich ins Bett legt, dann kann es passieren, dass man am Morgen wieder völlig gesund und munter ist. Besonders wichtig ist es dass man gut und ruhig schläft. Das Telefon sollte vorher auch raus gezogen werden.

Das Schlafzimmer sollte noch einmal gut durchlüftet werden. Wenn man anfängt zu schwitzen, ist das ein gutes Zeichen. Denn Fieber sorgt für die Abwehr krank machender Bazillen. Wenn man durch geschwitzt ist, sollte man noch einmal den Pyjama oder das Nachthemd wechseln. Besonders wichtig ist natürlich auch die Qualität der Matratze, auf der man schläft. Eine gute Matratze sorgt immer dafür, dass man gut und tief schläft.

Wenn man noch nicht die richtige Matratze für das eigne Bett gefunden hat, sollte man einmal unter Matratzen bei einkaufs-tipps-org nach schauen. Hier werden besonders gute Matratzen zu fairen Preisen, mitunter sogar mit Rabatt angeboten, die direkt ins Haus geliefert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *