Allergisches Asthma

Liegt allergisches Asthma zugrunde, sind diese Maßnahmen allerdings völlig unwirksam. Hier empfiehlt sich eine antiallergische Behandlung, welche ausschließlich ein Arzt durchführen kann, welcher auf dem Gebiet der Naturheilkunde über ausreichende Erfahrungen verfügt.

Sehr bewährt hat sich in den letzten Jahren auch eine Umstimmungstherapie, die so genannte Hypersensibilisierung. Hierfür sollten Sie Ihren Hausarzt konsultieren, da diese Therapie eine intensive ärztliche Behandlung und Überwachung erfordert. Diese Behandlung ist völlig ungefährlich und erreicht in vielen Fällen Heilung oder zumindest Besserung.

Bei einem Asthmaanfall sollte man den Oberkörper entkleiden und heiße Umschläge mehrfach auf Brust und Leib im Wechsel auflegen. Sollten sich während eines akuten Asthmaanfalls die Füße kalt anfühlen, wirkt die Erwärmung lindernd. Bei Asthmakranken muss man von sämtlichen kalten Anwendungen absehen.

Asthma ist zwar eine unheilbare Krankheit, jedoch gibt es einige Mittel und Tricks, um Linderung zu verschaffen, wobei es auf die Art des Asthmas ankommt. Erleiden Sie beispielsweise einen Asthmaanfall, nehmen Sie Ihr von Ihrem Hausarzt verordnetes Notfallspray.

Da bei einem Asthmaanfall die Bronchien und auch der Körper völlig verkrampfen, setzen Sie sich auf einen Stuhl oder das Sofa und nehmen eine entspannte Sitzhaltung ein, wobei Sie den Oberkörper leicht nach vorne beugen und die Unterarme auf den Oberschenkeln abstützen. Diese Sitzhaltung wirkt entspannend und der Asthmaanfall wird auf diese Weise schneller abklingen.

Oft geraten Asthmatiker bei einem akuten Anfall in Panik und beginnen zu hyperventilieren. Auch hierzu ist ein einfacher Trick sehr wirkungsvoll: nehmen Sie eine Papiertüte, knüllen den Anfang so zusammen, als wollten Sie diese zerknallen, wie man es früher gerne als Kind tat. Atmen Sie in die Tüte ein und aus. Dies mag sich für viele Asthmatiker als unglaublich oder lächerlich lesen, wird jedoch auch von Ärzten und anderen Betroffenen, die um die Wirksamkeit wissen, zumeist als erster Ratschlag gegeben.

Gegen Asthma ohne allergische Ursache haben wir auch einige Hausmittel gegen Asthma für Sie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *